Sehe gerade einigermaßen geschockt die Brexit-Berichterstattung. Volksabstimmungen gegenüber bin ich sehr positiv eingestellt. Wir brauchen mehr, nicht weniger direkte Demokratie – und die Delegation von Entscheidungsgewalt auf niedrigere Ebene um ein größeres Gefühl von Verantwortlichkeit zu schaffen. Was aber die Analysen des Brexit-Referendums zeigen: Fakten zählen nicht, sondern Meinungsmache Die über 50-jährigen haben mit mit ihrem LEAVE-Votum den Ausgang entschieden Punkt 1 gibt natürlich schon ausreichend Stoff für Polemik – soll aber hier nicht Thema sein. Wichtiger – da in den Konsequenzen 1:1 auf andere westliche Demokratien übertragbar – ist aus meiner Sicht Punkt 2: wir geraten immer mehr in die Zukunftsfalle einer Gerontokratie (…für nicht-Chinesen: die Herrschaft der Alten). […]
Read More
Sehr guter Beitrag  auf dem Blog „Netzoekonom“ DES deutschen KI-Experten, Jürgen Schmidhuber, über Zukunft, Möglichkeiten under Herausforderungen die aus dem schnellen Fortschritt der künstlichen Intelligenz erwachsen.  Steuer auf Roboter – vermutlich ebenso erstaunlich wie notwendig. Das Wichtige: eine Politik, die tatsächlich Zukunft gestalten will, müßte diese Debatte heute führen. Und was wird vermutlich passieren: ja, richtig, gar nichts ! Sollte das jemanden an die versäumte Einwanderungs-Debatte erinnern, die seit 10-15 Jahren hätte geführt werden müssen: das ist nur Zufall und hat sicher gar nichts mit der Zukunftsfähigkeit unserer politischen Kaste zu tun.
Read More
Ich habe die Petition „An die Bundestagsabgeordneten: Veröffentlichen Sie alle Ihre Lobbykontakte!“ unterschrieben. Machst Du auch mit? Hier geht es zur Petition: http://www.change.org/p/an-die-bundestagsabgeordneten-ver%C3%B6ffentlichen-sie-alle-ihre-lobbykontakte Wenn auch Du wissen willst, wer alles Einfluß auf Entscheidungen nimmt , die Dich betreffen !
Read More
Na dann mal Glückwunsch an den Nachbarn….und für Düsseldorf  gibt’s da wohl noch einiges zu tun laut diesem Artikel aus der aktuellen Sonntags-FAZ: Laut einer PWC-Studie Köln ist digital ganz vorne In keiner Großstadt können die Bürger Amtsgeschäfte online so gut erledigen wie in Köln. Die Domstadt liegt damit noch vor Hamburg und München.    
Read More
Mal was Gutes zu einem meiner Lieblingsthemen: Freiheit vs. Bevormundung bzw. Verbieteritis Gefunden auf NovoArgumente:  „Nudging: „Fuck you, I won’t do what you tell me“. Wenn die noch mehr solche Artikel haben, dann haben sie sich schnell einen Platz unter meinen Liebling-Bookmarks verdient. Der Artikel ist gespickt mit Zitaten, über die es sich lohnt, einmal nachzudenken: „Viele Verbote und Vorschriften sind zwar nicht zielführend, dienen der Politik aber immerhin als Arbeitsnachweis“ „Die Ideologie des Ameisenstaats ist auf dem Vormarsch. “ “ Der wesentliche Grund für die Regulierungswut ist aber ein verändertes Menschenbild. Die Politik traut uns Bürgern nicht viel zu, jedenfalls nichts Gutes. Beflügelt von Verhaltensökonomen wie Daniel Kahneman ist […]
Read More
2015 is not off to a good start: the events in Fance to start out with….and now the outcome of the elections in Greece. Not that I wouldn’t like election – the greatest privilage of democrcy (…btw, thx Greece for that – sincerely !). But the outcome also shows that, under extrem circumstances, democracy is vulnerable thru its (Warning! Another „greecisms“ ahead !) Achilles heel called populsim. Mr. Tsipras sets  new records in terms of wreaking maximum  havoc in minimum time on established community consensus. Instead of getting mad at so much irresponsibility, I have decided to just lean back and enjoy the show. My educated guess for the next […]
Read More
„So lebendig habe ich mich seit den Doppelbeschluß-Demos nicht mehr gefühlt“. Horst K., Oberstudienrat kurz vor der Pensionierung, grauen Bart und Wollpulli tragend, kann sein Begeisterung kaum verbergen. Die Anti-PEGIDA Bewegung hat die in die Jahre gekommenen friedensbewegten Alt-68iger emotionalisiert wie lange kein Ereignis mehr. Jetzt allerdings droht Ernüchterung: „Das kann es doch nicht gewesen sein ? Kann man denn da gar nichts tun ?“ Die drohende Spaltung der PEGIDA bedroht gleichzeitg die Wiederbelegung linken Engagements. Und es werden erste Stimmen nach Staatshilfe laut. „Das Engagement gegen PEGIDA  hat die Herausbildung staatsbürgerlicher Tugenden in einer Weise gefördert, daß wir uns ernsthaft Gedanken machen müssen, wie wir den drohenden Wegfall dieses […]
Read More
Beeindruckend, was da heute in Paris stattgefunden hat! Heute hat diese Stadt eine mächtige Demonstration dafür abgeliefert, wie eine offene, pluralistische und demokratische Gesellschaft in aller Verschiedenheit vereint Front macht gegen Einschüchterung durch Terror, gegen die Engstirnigkeit „entgültiger Wahrheiten“, schlicht gegen die Kräfte der Unfreiheit. Frei nach dem Zitat Charles de Gaulles anläßlich der Befreiung der Stadt vom Nazi-Joch: „Paris, Paris outragé, Paris brisé, Paris martyrisé, mais  aujourd’hui Paris, capitale de la liberté !“ Bravo ! Ein Ruf, dem man auch in Deutschland folgen kann: laßt uns so sein, wie Paris heute war  – soyons Paris!  
Read More
Bei dem Artikel ist mir einmal mehr aufgefallen, für wie alltäglich wir Wunder nehmen, sobald sie passieren: In der Leipziger Nikolaikirche: Erinnerung an die friedliche Revolution  (FAZ). Man kann ja durchaus argumentieren, daß Deutschland in der Geschichte häufig kein glückliches Händchen hatte (…ok, das ist eine Untertreibung…) und sich dadurch ausgezeichnet hat, zur richtigen Zeit den falschen Menschen am Ruder zu haben (Wilhelm -> Siehe Gedenken an 100 Jahre 1. Weltkrieg) oder gar ans Ruder zu holen (Adolf; jeder weitere Kommentar diesbezüglich erübrigt sich). Die  friedlichen Revolution 1989 dagegen ist vom Ablauf wie vom Ergebnis her so positiv verlaufen, daß man fast schon bald den Ausbruch eines Historiker-Streits befürchten muß, […]
Read More
Heute Studie des ADAC zur Fahrradfreundlichkeit deutscher Großstädte: Radfahren in Städten im ADAC Test 2014. Düsseldorf auf Rang 10 von 12 Städten…. damit kann niemand zufrieden sein. Gerade weil Radfahren in vielerlei Form zum positiven Lebensgefühl im urbanen Raum beiträgt. War ja einer der Hauptpunkte, mit dem Düsseldorfs neuer OB im Wahlkampf punkten konnte: ein klares Bekenntnis zu einer fahrradfreundlicheren Stadt. Dann ist jetzt wohl ein guter Augenblick, Worten Taten folgen zu lassen !  
Read More